Auf den Spuren von Mama Mia!

Mama Mia… Here I Go Again! Dieses Mal entführt uns Susi Kühne nach Griechenland.
Eine wunderbare Reise zu den Drehorten des  Abba Musicals kombiniert mit Wandern, Kultur und herrlichen Badebuchten.

Bild

Nach der spektakulären Landung auf dem Flughafen von Skiathos (die Landebahn ist nur 1500m lang)  genießen wir die ruhige 1-stündige Fährenüberfahrt nach Skopelos. Die erste Destination unseres zweiwöchigen Griechenlandaufenthaltes. Im Hotel Prince Stafylos werden wir herzlich aufgenommen und schon am nächsten Tag beginnen wir mit unserem Mietauto die Insel zu erkunden.

Skopelos ist herrlich grün, gespickt mit weißen  Kirchen. Die Berge und tiefen Schluchten sind dicht bewaldet, die Küste jedoch  ist felsig und stürzt oft dramatisch steil ins Meer. Traumhafte Buchten mit Kieselsteinen und glasklarem Wasser laden zum Verweilen und Baden ein. Jetzt im September sind auch kaum mehr Touristen unterwegs und so genießen wir ganz alleine die romantische Stimmung des berühmten Kirchleins Agios Ioannis, besser bekannt als „Mamma Mia Chapel“, das spektakulär auf einem vorgelagerten Felsen thront. Für Heiratswillige ein Platz zum Vormerken!!

IMG_6207

In den kleinen Orten aber auch in den beiden beschaulichen Hauptorten Glossa und Skopelos (Chora) finden wir die unterschiedlichsten  Tavernen, und genießen die griechischen Spezialitäten in freundlichster Umgebung, meist mit herrlichem Blick aufs Meer. Eine Wanderung durch duftende Kiefer- und Zypressenwälder führt uns auf den Gipfel des Delphi, mit 600 Meter der höchste Berg der Insel.

Wir können uns kaum von den traumhaften Plätzen trennen, aber in der zweiten Woche wollen wir die Insel Skiathos erobern.

Eine kleinere und ebenso grüne Insel wie Skopelos, aber deutlich lauter. Vor allem im Juli und August ist Skiathos Stadt für ausgelassenes feuchtfröhliches Feiern bekannt.  Im September ist es deutlich ruhiger und wir genießen die nun nicht mehr überlaufenen  goldgelben feinsandigen Strände und das wiederum kristallklare Wasser. Es gibt regelmäßige Busverbindungen zu den einzelnen Stränden der Insel, sodass wir die ersten Tage auch ohne Auto gut zurechtkommen. Um die mittelalterliche Hauptstadt Kastroim Norden der Insel und das Kloster Evangelistra zu besuchen mieten wir uns ein Auto – die Strecke wäre auch zu Fuß machbar, es wäre jedoch auf alle Fälle eine Tagestour.

IMG_7449

In Skiathos Stadt bezaubern uns die verwinkelten Gassen und imposanten alten Häuser. Die Stadt ist auf zwei Hügeln erbaut und es gibt immer wieder wunderbare Ausblicke aufs Meer. Die kleine Halbinsel Bourtziim mit der venezianischen Zitadelle entpuppt sich als die Hochzeitslokation, wir erleben gleich drei Hochzeitszeremonien! Und im Open Air Kino von Skiathos sind wir dann mitten drin im Mamma Mia Fieber – hier verschmilzt Filmmusik mit Livemusik, Lebensfreude pur und wir reisen am Ende nun im Film nocheinmal zu den Schauplätzen unseres Urlaubes!

Griechenland ist eine Reise wert.  Skopelos und Skiathos ein Traumurlaub für Romantiker!!

2 thoughts on “Auf den Spuren von Mama Mia!

  1. SUPER Reisebericht ….
    und WUNDERSCHÖNE FOTOS ….
    Dieser Bericht macht : GUSTO auf selbst hinfahren …

Wir freuen uns über Kommentare!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s