Ecuador – Bergabenteuer am Cotopaxi

Ecuador ist ein beliebtes Reiseziel in Südamerika und hat einiges zu bieten. Die Kultur der Inkas, die Hauptstadt Quito oder die Galapagos Inseln ziehen viele Touristen an.

Zwei Männer aus Kärnten, Gigi Steinwender und Walter Mack, aber waren an all dem nicht interessiert. Ihr Ziel war die pitoreske Bergwelt der Anden: Sie nahmen sich vor, auf der Straße der Vulkane in 14 Tagen den Cotopaxi und den Chimborazo zu besteigen. Der Cotopaxi ist mit seinen 5897 m der höchste aktive Vulkan der Erde. Der Chimborazo wiederum ist mit 6310 m der höchste Berg der Welt vom Erdmittelpunkt aus gemessen.

Die beeindruckende Liste der Bergbesteigungen von Gigi und Walter:

  • 07.08. Rucu Pichincha, 4696 m
  • 08.08. Guagua Pichincha, 4794 m
  • 09.08. Corazon, 4788 m
  • 10.08. Iliniza Norte, 5126 m
  • 12.08. Cotopaxi, 5897 m
  • 15.08. Chimborazo, 6310 m
  • 18.08. Cayambe, 5792 m (Draufgabe, der höchste gletscherbedeckte Berg am Äquator)

Zusätzlich hatten die beiden noch Zeit für zwei Erholungstage in Banos, einen Reitausflug, den Besuch von zwei Äquatordenkmälern sowie für einen Tagesausflug nach Otavalo, dem größten Markt Südamerikas.

Gigi Steinwender und Walter Mack waren so nett, und haben uns ihre schönsten Fotos für unsere Webseite zur Verfügung gestellt.

Und weil diese Impressionen so atemberaubend sind, lassen wir nun nur die Fotos von Gigi und Walter sprechen.

Machen Sie mit uns einen Ausflug in die fantastische Bergwelt von Ecuador!

5 thoughts on “Ecuador – Bergabenteuer am Cotopaxi

Wir freuen uns über Kommentare!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s